Deutsche Umwelthilfe

Der Verein

Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) ist eine Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation. Der eingetragene Verein mit Sitz in Hannover engagiert sich für den Klimaschutz, die Erhaltung der biologischen Vielfalt, eine auf Effizienz und regenerativen Quellen basierende Energieversorgung, Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft, saubere Luft, nachhaltige Mobilität und Verbraucherschutz. Die Organisation ist ein klageberechtigter Verbraucherschutzverband nach dem Unterlassungsklagengesetz, besitzt nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz das Recht zur Verbandsklage und ist als gemeinnützig anerkannt. (wikipedia, geladen 25.08.2019)

Das sagt der Spiegel zur DUH

„Man muss die Deutsche Umwelthilfe oder ihr rechtlich verbrieftes Geschäftsmodell nicht mögen, aber hier bitte zum Mitschreiben, Freunde: Die DUH hat weder in betrügerischer Absicht Fahrzeuge gebaut, noch welche in gutem Diesel-Treu und Glauben gekauft. Das waren wir. Meucheln wir also nicht den Boten.
PS: Der wütende Antrag auf dem letzten CDU-Parteitag, der DUH den Status als gemeinnützige Organisation abzuerkennen, ist unsinnig.  …  Interessant ist allerdings, wer den Antrag gestellt hat: der CDU-Bezirksverband Nordwürttemberg, eine Bande von schwäbischen Petrol Heads. In ihren Adern fließt statt Blut heißes 10w50. Ihr Ehrenvorsitzender ist Ex-Verkehrsminister Matthias Wissmann, der bis dieses Jahr der Cheflobbyist und Präsident des Verbands der Deutschen Automobilindustrie VDA war.“ Von Jochen Vorfelder . https://www.spiegel.de/auto/aktuell/autoindustrie-2018-die-peinlichsten-fremdscham-momente-a-1244236.html