Autos: Tod, Zerstörung und kollektiver Wahnsinn …

Viele viele Tote durch den Autoverkehr

Jedes Jahr sterben 1,35 Millionen Menschen durch den Autoverkehr (WHO, Global Status Report on Road Safety, 2018, S. 5).

Das Auto ist ein kollektiver Wahnsinn, gegen den sich allmählich Widerstand entwickelt. Die Automobilindustrie und ihre Unterstützer versuchen mit allen Mitteln das Auto und damit ihre Geschäfte am Leben zu erhalten und weiter auszubauen.

Bestand an PKWs weltweit – über eine Milliarde

Die Zahl der zugelassenen PKWs (cars) hat sich von 1960 von rund 100 Millionen auf rund eine Milliarde PKWs verzehnfacht. Der weltweite Bestand an PKWs überschritt in 1986 die Zahl von 500 Millionen. 1970 waren es noch 250 Millionen.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Motor_vehicle

Zu Beginn des Jahres 2019 hatte Deutschland rund 82 Mio Einwohner und 47 Mio PKWs. Das ergibt eine Dichte von 570 PKWs pro 1000 Einwohner. In China mit 1,4 Mrd Einwohnern teilen sich 1000 Einwohner 73 PKWs (2015). In China gab es zu diesem Zeitpunkt rund 102 Mio PKWs  (400.000 * 73). Man kann fragen, welchen PKW-Bestand China haben würde, wenn es die jetzige deutsche PKW-Dichte von 570 PKWs pro 1000 Einwohner hätte (gleichbleibende Bevölkerungszahl angenommen)? Es wären 798 Mio.  Rund 800 Millionen PKWs wären dann auf Chinas Straßen. Eine gigantische Zahl. Würde sie realisiert, würde sich der jetzige Autobestands der Welt fast verdoppeln!

Produktion weltweit

In 2016 wurden weltweit 73 Millionen PKWs produziert. (http://www.oica.net/category/production-statistics/2017-statistics/) In 2018 waren es etwas mehr als 70 Millionen PKWs.

China ist mit Abstand der größte Automobilhersteller und produzierte in 2017 rund fünfmal mehr Fahrzeuge als Deutschland. (Quelle: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Motor_vehicle)