Energieverbrauch und Emissionen

Endenergieverbrauch steigt seit 2010 wieder an

Die Bundesregierung hat sich in ihrem Energiekonzept von 2010 das Ziel gesetzt, den Endenergieverbrauch im Verkehr bis 2020 um 10 % und bis 2050 um rund 40 % gegenüber 2005 zu senken. Im Jahr 2017 belief er sich nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen, die auf der Erfassung des Kraftstoffverbrauchs basieren, auf 2.755 Petajoule (PJ). Dieser lag somit nur knapp über dem Verbrauch des Jahres 2000 mit 2.751 PJ.

https://www.umweltbundesamt.de/daten/verkehr/endenergieverbrauch-energieeffizienz-des-verkehrs#textpart-1

https://www.umweltbundesamt.de/daten/verkehr/umweltbelastungen-durch-verkehr#textpart-2

Der Verkehrssektor stellt weiterhin eine große ökologische Belastung dar. Eine Trendumkehr in Richtung der Erreichung der Klimaziele ist nicht erkennbar.


Immer mehr Emissionen durch den Verkehr

CO2 EMISSIONS FROM CARS:the facts. Transport & Environment. Published: April 2018© 2018European Federation for Transport and Environment AISBL

Transport is Europe’s biggest source of carbonemissions, contributing 27% to the EU’s total CO2emissions, with cars and vans representing more than two thirds of these, according to the European Environment Agency (EEA). Transport is the only sector in which emissions have grown since 1990, contributing to the increase in the EU’s overall emissions in 2015. Transport related emissions further increased in 2016 and in 2017 EU oil consumption – a good proxy for transport CO2 – increased at its fastest pace since 2001.

https://www.transportenvironment.org/sites/te/files/publications/2018_04_CO2_emissions_cars_The_facts_report_final_0_0.pdf